Das Tagebuch ist das Tool, um erfolgreich Ziele zu erreichen!

Tagebuch schreiben ist eine der stärksten Methoden die es gibt, um deine Gedanken zu ordnen und herauszufinden was du wirklich willst. Nicht umsonst wird diese Technik von einigen der erfolgreichsten Menschen täglich angewendet. Wir haben mit dem Power-Journal das klassische Tagebuch weiterentwickelt und verbinden darin persönliche Ziele mit einem Aktionsplan, wie du diese erreichen kannst.

Sobald du damit anfängst, begibst du dich auf eine Reise zu dir selbst. Zu deinen Träumen, Wünschen und Zielen. Zu deiner Selbstständigkeit und Zufriedenheit.
Beim Power-Journaling wirst du:

  • Herausfinden was du wirklich willst
  • Deine Ziele festlegen
  • Deine Prioritäten richtig setzten
  • Gezielt und realistisch planen
  • Fokussiert und effektiv handeln
  • Dir starke Gewohnheiten aneignen
  • Deine tägliche Motivation finden
  • Deine Gedanken strukturieren
  • Lösungen finden
  • Deine eigenen Erfolge anerkennen
  • Bewusst und zufrieden das Leben leben

In diesem Artikel liest du, wie du das Power-Journaling für deine Zwecke am besten nutzen kannst.

Das Power Journal ist DEIN JOURNAL!

Du sollst und kannst es so nutzen, wie es für dich am besten ist. Je nach deinen Vorlieben, Bedürfnissen, aktueller Lebenssituation und Tageslaune.

Wie fängst du also an? Finde als Erstes heraus:

1. Was willst DU?

Die ICH WILL LISTE:

Jeder kann glücklich und zufrieden sein. Jeder kann Erfolge feiern. Damit du das jedoch genießen kannst, ist es vorerst notwendig zu klären: Was willst Du?
Was interessiert dich? Wobei beginnen deine Augen zu leuchten? Wann beginnt dein Herz vor Freude schneller zu schlagen?
Auf der ersten Seite des Power-Journals findest du die Ich will Liste. Dort schreibst du auf was du:

  • Haben
  • Tun
  • Sein

willst.
Deine Ziele und Vorstellungen dürfen und werden sich auch mit der Zeit ändern. Daher reicht es nicht, diese Liste nur einmal zu machen. Es ist ein fortlaufender Prozess. Du schreibst deine Träume und Ziele auf. Später wirfst du nochmal einen Blick darauf. Du analysierst, ob dir immer noch alles gleich wichtig ist und schlussendlich definierst du die “Ich will” Liste neu. Mehr zu diesem Prozess kannst du in diesem Artikel lesen: Wer bin ich? Was will ich?

Deine Ich will Liste ist gleichzeitig die Hauptantriebskraft für dein tägliches Tun.

2. Wie setzt du deine Prioritäten?

Die PRIORITÄTEN LISTE:

Wenn du jetzt eine große Liste an Träumen, Wünschen und Zielen hast, stellst du dir sicher die Frage: wie soll ich das alles in meinem Leben erreichen?
Keine Panik!
Gehe noch einmal alle Punkte deiner Ich will Liste durch. Welche würdest du als deine großen und welche als deine kleinen Ziele definieren?
Die großen Ziele sind meistens mit längerfristiger Planung verbunden. Sie sind zeitaufwändig und arbeitsintensiv. Das können z. B. deine beruflichen Ziele sein.
Die kleinen Ziele sind meistens weniger aufwendig in der Ausführung oder liegen vorerst in weiterer Zukunft.
Meiner Erfahrung nach ist es am besten sich 1–2 große Ziele auszusuchen und den Fokus auf diese zu legen. Zusätzlich täglich ein bisschen was für eines der kleinen Ziele zu machen. Für welches hängt von deiner täglichen Laune ab 🙂
Das ist deine Prioritäten Liste. Diese wird sich natürlich mit der Zeit ändern. Genauso wie die „Ich will“ Liste.

Mehr zum Thema Prioritäten setzten, große und kleine Ziele festlegen, liest du in diesem Artikel: Wie setzt du das um was du willst?

3. Wie planst du gezielt und realistisch?

Das monatliche MILESTONES BLATT:

Du hast deine großen und kleinen Ziele definiert. Als Nächstes legst du die wichtigsten Zwischenziele auf dem Weg dorthin fest. Das machst du monatlich.
Schreibe auf dem Milestones Blatt deine Milestones (Zwischenziele) für die kommenden Monate auf. Überprüfe am Ende jedes Monats:

  • Was hast du gemacht?
  • Was hast du nicht gemacht?
  • Warum?
    • Hast du zu wenig Zeit dafür gehabt?
    • Hat es dich nicht gefreut?
    • Ist irgendwas anderes dazwischen gekommen?

So lernst du Monat für Monat deine Ziele immer realistischer einzuplanen, den tatsächlichen Arbeits- und Zeitaufwand einzuschätzen. Du bemerkst auch ziemlich schnell, was du wirklich machen willst. Und du unterscheidest es von dem was, zwar in deiner Vorstellung toll war, in der Realität aber dir nur wenig Freude macht.

Lies mehr dazu in diesem Artikel: Wie setzt du das um was du willst?

4. Wie handelst Du zielorientiert, fokussiert und effektiv?

Die wöchentliche REDAKTIONSSITZUNG:

Jede Woche legst du die wichtigsten, wöchentlichen Aufgaben fest, die du erledigen musst, um deine monatlichen Milestones zu erreichen. Somit weißt du immer was zu tun ist. Du bekommst einen guten Überblick wie gut du dich auf deine Ziele konzentrieren kannst und wie viel Zeit du mit ganz anderen Sachen verbringst. Woche für Woche wirst du dadurch immer fokussierter und effektiver an deinen Zielen arbeiten. Du lernst realistischer zu planen. Durch den besseren Fokus und die erhöhte Konzentration wirst du weniger Zeit für deine To-Dos benötigen. Dafür wirst du mit freier Zeit für eine bessere Erholung belohnt.

Lies mehr dazu in diesem Artikel: Wie setzt du das um was du willst?

Deine effektiven TAGESSCHRITTE:

Egal ob es darum geht das nächste Projekt abzuschließen, mehr Bücher zu lesen oder weniger zu naschen. Du brauchst die richtige Motivation, einen guten Plan, Konsequenz und vor allem Ausdauer. Eine tägliche To-Do Liste ist dabei eine große Unterstützung.
Eine To-Do Liste, die du für jeden kommenden Tag schon am Abend davor vorbereitest. Warum?

Damit du die ersten und effektivsten Stunden des Tages mit den wichtigsten Aufgaben verbringen kannst. Dadurch nutzt du die Zeit, in der du die meiste Kraft und die höchste Konzentrationsfähigkeit hast, produktiv. Das ist besser als in dieser Zeit zu überlegen was eigentlich zu tun ist! Außerdem schützt du dich davor, dich in kleinen Details und Nebensächlichkeiten zu verlieren, die sehr viel Zeit kosten können. Dieser tägliche Check der eigenen To-Do’s wirkt Wunder. Du kommst dann so richtig voran mit allem was du dir vorgenommen hast.

Aber Achtung: du sollst auf gar keinen Fall deinen Tag voll durchplanen und nur mit Arbeit vollstopfen!

Lies hier mehr über die tägliche To-Do Liste (Tagesschritte) und hier über die notwendige Balance zwischen Arbeit und Erholung (Gewohnheit 6 und 7).

5. Wie eignest du dir starke Gewohnheiten an?

Was ist eine GEWOHNHEIT?

Etwas das du regelmäßig, ohne darüber viel nachdenken zu müssen, einfach automatisch machst. Es gibt genauso gute, wie schlechte Gewohnheiten. Und alle haben das eine gemeinsam: irgendwann hast du dir diese durch eine regelmäßige Wiederholung angeeignet. Egal ob es sich hier um tägliches Körpertraining oder ums Rauchen handelt. Genauso kannst du dir auch jetzt bestimmte Handlungen und Verhaltensweisen aneignen oder abgewöhnen.

Der Mensch kann sich nämlich sehr wohl ändern, egal wie alt er ist!

Hier findest du die Liste der starken Gewohnheiten, die dich beim Erreichen deiner Ziele und Zufriedenheit im Leben besonders gut unterstützen werden.

Das Power Journal hilft dir dabei deine Gewohnheiten zu steuern!

Durch das Aufschreiben deiner Gedanken, werden dir gewisse Sachen bewusst. Nachher kannst du jederzeit in deinem Power Journal zurückblättern und deine eigene Entwicklung beobachten. So reflektierst du deine Gedanken und dein Verhalten. Du fängst an, deine Entscheidungen und deine Handlungen, bewusster zu steuern. Du wirst immer konsequenter in dem was du dir vorgenommen hast.

Das tägliche Journal schreiben ist übrigens eine der stärksten Gewohnheiten überhaupt!

6. Wo findest du täglich Motivation?

In deiner ICH WILL LISTE natürlich!

Vernachlässige diese nicht. Schaue oft, am besten täglich, hinein. Erinnere dich an deine Ziele.

Es nicht leicht den Sinn hinter dem eigenen Tun immer klar vor Augen zu haben. Die Gefahr ist groß, den Fokus zu verlieren. Vor allem wenn gerade viel zu tun ist, oder wenn nicht immer alles perfekt läuft.
Deswegen ist deine Ich will Liste für dich da. Um dich daran zu erinnern was für dich wichtig ist. Was du eigentlich mit der ganzen Anstrengung erreichen willst. Warum du dich dafür entschieden hast.

Lerne auch deine Ziele zu Visualisieren.

Stelle dir dich selbst immer wieder in deinen gewünschten Erfolgssituationen vor. Wo du dein neues Produkt erfolgreich launchst, deine/r/m besten Freund/in eine tolle Überraschung machst oder mit deinem perfekten Strandbody alle dazu bringst dich zu bewundern 😉 Mehr zur Kraft der Visualisierungen erfährst du in den nächsten Beiträgen von uns!

7. Wann bist du glücklich?

Es gibt Menschen die viel haben, denen vieles gelingt und die trotzdem unglücklich sind. Umgekehrt gibt es genauso Menschen, die wenig haben, für alles hart arbeiten müssen, immer wieder mit Problemen zu kämpfen haben und trotzdem sehr zufrieden sind.
Meiner Meinung nach ist Glück zum größten Teil eine Einstellungssache. Und vor allem:

“Glück ist kein Ziel an sich. Glück ist eine Art zu leben!”

Um zufrieden durch das Leben zu laufen, ist es auf jeden Fall notwendig:

  • Zu wissen was man will
  • Im Hier und Jetzt zu leben
  • Sich auf das Schöne zu konzentrieren
  • Das schon Erreichte anzuerkennen und zu genießen

Das Power Journal hilft dir herauszufinden was du willst.

Die POWER SEITEN:

Durch das tägliche Aufschreiben eigener Gedanken und des Geschehens auf den Power Seiten, fängst du an bewusst im Hier und Jetzt zu leben. Aufgeschrieben wirken viele Probleme gar nicht mehr so schrecklich und große Herausforderungen gewinnen wieder an Reiz. Das Aufschreiben ist gleichzeitig der erste Schritt, um Lösungen zu finden.

Die POWER FRAGEN:

Mit den Power Fragen lernst dich auf das Positive zu konzentrieren. Du erkennst die Kraft der Dankbarkeit. Und vor allem du übernimmst selbst Verantwortung für dein Leben, deine Handlungen und deine Zufriedenheit!

Die tägliche ERFOLGS-CHECKLISTE:

Mit den täglichen Erfolgs-Checkliste beginnst du dich auf das zu konzentrieren was du geschafft hast. Das als tatsächliche Erfolge wahrzunehmen und zu genießen. Und durch klar definierte Tagesziele hörst du auf, dich immer wieder unter Druck zu setzten. Du hörst auf dir zu denken, dass du noch mehr hättest machen können!

Das Power Journal ist mehr als nur ein Tagebuch.

Das Power Journal ist ein Tool zu deiner Zufriedenheit. Ein Tool, dass dich täglich begleitet und unterstützt. Und ein Tool, dass du in der Hand hast!

All das findest du in deinem Power Journal:

  • Die Ich will Liste
  • Die Prioritäten Liste für:
    • deine großen Ziele
    • deine kleinen Ziele
  • Das monatliche Milestones Blatt
  • Freiraum für:
    • deine wöchentliche Redaktionssitzung
    • deine täglichen To-Do Listen
  • Die starken Gewohnheiten
  • Die Power Seiten für:
    • deine Gedanken
    • alles was du willst
  • Die Power Fragen für:
    • dein positives Power Mindset
  • Deine tägliche Erfolgs – Checkliste für:
    • deine Zufriedenheit

 

Probiere es aus. Lade dir hier das Power Journal jetzt 🙂

Ich wünsche dir viel Erfolg und Freude auf deinem Power Weg!

Deine Natalia

Gratis Karma Punkte

About the Author

Am liebsten schmiede ich neue Pläne: eines Office-Buildings, einer Marketingstrategie, eines Websitekonzepts... Dabei lerne ich ständig Neues und diese Herausforderungen machen mich lebendig! In der Zwischenzeit schreibe ich darüber, wie sich mein Leben dadurch verändert und wie mich das glücklich macht :)